0261.604090

Editorial basis 04 · 2022

Editorial basis 04 · 2022

0,00 

Patris-Verlag | basis · 04 2022 | Thema: Gesundheit

Liebe Leserin, lieber Leser!

Wir alle kennen das Phänomen Gesundheit von zwei Extremen her: Da gibt es Menschen, die wenig auf ihre Gesundheit achten, zu viel Alkohol trinken, exzessiv rauchen, ihr Essen am liebsten abgepackt oder beim Fastfoodladen ihres Vertrauens kaufen. Bewegung besteht bei Ihnen aus dem Weg vom Sofa zum Kühlschrank zum Bett und dem Weg von und zur Arbeit. Sprich: diesen ist das Thema anscheinend komplett egal.

Und dann gibt es auch den gegenteiligen Schlag Mensch. Diese Spezies scheint mit der Smartwatch am Handgelenk alle irgendwie relevanten Daten aufzuzeichnen. Genug Wasser getrunken? Lange genug geschlafen? Mindestens 10.000 Schritte am Tag zurückgelegt? Heute die mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse verzehrt?

Vielleicht sind Sie ja auch schon einmal einer Person begegnet, die an Orthorexie leidet, einer Essstörung, bei der Menschen sich krank und schuldig fühlen, sobald sie auch nur ein einziges Mal etwas zu sich nehmen, was den Prinzipien ihrer (vermeintlich) gesunden Ernährungsweise widerspricht. Ich erinnere mich an einen Journalismusdozenten, der sich makrobiotisch ernährte und mit einem Tonfall, als gestehe er einen Mord, in der Pause den Umstehenden erzählte, er habe heute Morgen etwas Schlimmes getan: einen Apfel gegessen. 

Im vorliegenden Heft wollen wir das Thema Gesundheit aus ganz unterschiedlichen Perspektiven anschauen und so Anregungen zu einem „gesunden“ Umgang liefern, auch und gerade auf dem Hintergrund des christlichen Glaubens. Eine kurzweilige Lektüre wünscht Ihnen im Namen der gesamten Redaktion 

Ihr

Markus Hauck

Kategorie:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Editorial basis 04 · 2022“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.