0261.604090

Editorial basis 10.2020

Editorial basis 10.2020

0,00 

Thema: Vor-Urteile … Wie unser Denken unsere Welt prägt.

Liebe Leserin, lieber Leser!

Der gesunde Menschenverstand ist nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat. So behauptet es zumindest Albert Einstein. Ob er damit Recht hat? 

Sicher ist: Vorurteile hat jeder von uns. Das Feld ist breit: Frauen können nicht einparken, die Jugend ist faul und verlottert, Männer haben einen Hang zum Saufen und die Kirche versteht nichts von der Welt. Diese Liste ließe sich noch lange fortsetzen. 

Viele solcher vorgefassten Meinungen tragen wir, ob bewusst oder unbewusst, mit uns. Sie haben Einflüsse auf das, was wir tun, denken, planen.

Die vorliegende basis schaut aus verschiedenen Blickwinkeln auf Vorurteile. Wie kommen sie zustande? Was sind positive Aspekte daran, wo liegen vielleicht auch Gefahren? 

Neben eher theoretischen Beiträgen stehen auch ganz konkrete Personen Rede und Antwort. Sie berichten, welche Vorurteile ihnen begegnen oder begegnet sind und wie sie damit umgehen. Zum Beispiel als Frau in der Männerdomäne Bundeswehr. Oder als Akademikerin, die sich für die Familie bewusst aus der Berufslaufbahn ausklinkt.

Auch das Leben eines Seligen, der in besonders schweren Zeiten geradlinig seinen Weg gegangen ist, können Sie in diesem Heft näher kennenlernen. Auch aus exegetischer Sicht blickt das aktuelle Heft auf Vorurteile.

Wer weiß, womöglich stimmen Sie am Ende dem amerikanischen Schriftsteller und Philosophen Henry David Thoreau zu, von dem der Satz überliefert ist: „Es ist nie zu spät, Vorurteile abzulegen.“ 

Eine anregende Lektüre wünscht Ihnen im Namen der basis-Redaktion 

Ihr

Markus Hauck

Kategorie:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Editorial basis 10.2020“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.