0261.604090
info@patris-verlag.de
Impressum

Auf vielerlei Weise hat Gott einst gesprochen

Auf vielerlei Weise hat Gott einst gesprochen

(Hebr 1,1)

Jesus Christus – unser Bild von Gott

von Veronika Hoffmann

Viele Gottes-Bilder

Wollte man sich auf die Suche nach „dem biblischen Gottesbild“ machen, ginge es einem so ähnlich wie bei einer Suche nach „dem Deutschen“: Das eine oder andere ließe sich vielleicht sagen, was zumindest nicht falsch ist. Aber insgesamt wäre es viel zu pauschal. Denn die Bibel zeichnet nicht ein Bild von Gott, sie zeichnet viele Bilder. Solche Bilder können Bezeichnungen aus unserer menschlichen Sprache sein, die sie auf Gott anwendet: Vater, König, Richter, Licht, aber auch Löwe (Jes 49,19), Krieger (Ex 15,13), fruchtbringender Wacholder (Hos 14,9).

Bilder von Gott zeichnet die Bibel aber auch in dem Sinn, dass sie von Erfahrungen der Menschen mit diesem Gott berichtet, so dass wir uns „ein Bild von ihm machen“ können: von einem Gott, der „mit starker Hand und hoch erhobenem Arm“ die Israeliten aus Ägypten befreit (Ex 1-15); der seinem Volk das Strafgericht androht, weil es Wehrlose ausbeutet und damit gegen das Gesetz verstößt, das Gott ihm zum Leben gegeben hat (Jes 1-3; Micha; Amos); dessen Wege mit seiner Welt unser Verstehen übersteigen und uns ratlos verstummen lassen (Koh 8; Ijob 42,1-6); und immer wieder: von einem Gott, der für die Seinen sorgt. …

Veronika Hoffmann

Univ.-Prof. Dr. theol., Jahrgang 1974, Pastoralreferentin, seit 2013 Professorin für Systematische Theologie an der Uni Siegen

Download basis → Shop

Foto: © sensum | Dommuseum Mainz | Schmerzensmann