0261.604090

Kirche sein, die zu den Menschen geht

Kirche sein, die zu den Menschen geht

Jugend einmal ganz anders

von Laura Reichertz

Endlich Frühling. Beim Hervorholen der Sommerschuhe fällt mein Blick auf meine Sneakers mit den knallgelben Schnürsenkeln. Bei dem Anblick huscht ein Lächeln über mein Gesicht und zahlreiche Erinnerungen an meine vergangenen Misiones werden wach. Gelb ist für mich die Farbe der Misiones, der Freude und der lebendigen Kirche.

Misiones – mit den Menschen das Leben teilen

Misiones – das sind junge Erwachsene, die zehn Tage in einer Gemeinde in Deutschland zu Gast sind, in einfachen Verhältnissen leben und das dortige Gemeindeleben aktiv mitgestalten. Für den Ablauf der Woche gibt es nicht das Patentrezept schlechthin, sondern je nach Bedarf liegt der Akzent auf sozialen, katechetischen oder spirituellen Angeboten. Herzstück sind die Tür-zu-Tür-Misiones, bei denen jeweils zwei Misioneros zusammen von Haus zu Haus unterwegs sind, die Menschen des Ortes besuchen, mit ihnen ins Gespräch kommen, diskutieren und beten. Papst Franziskus fordert dazu auf, nicht nur die Kirchentüren zu öffnen und zu warten, dass die Menschen kommen, sondern als Kirche hinauszugehen zu den Menschen und mit ihnen das Leben zu teilen. Genau das hat sich Misiones auf die Fahne geschrieben. …

 

Laura Reichertz

zurzeit Studium Spanisch und Katholische Theologie auf Lehramt, Leiterin bei der Schönstatt-Gemeinschaft MJF – Mädchen Junge Frauen, Teil von Misiones.

Download basis → Shop


Foto: © Privat

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen