0261.604090

Was ist Kontemplation?

Was ist Kontemplation?

von Markus Thomm

Das Wort „Kontemplation“ kommt aus dem Lateinischen, „contemplari“, und bedeutet „schauen“, „anschauen“. Damit ist die Art der Aktivität des menschlichen Geistes gemeint, die mit Hilfe von Meditation geübt wird, aber auch außerhalb der konkreten Meditationszeit vollzogen werden kann. Es geht um „schauen“ statt „denken“ oder, um es noch weiter zu präzisieren: Normalerweise denken wir diskursiv, von einem Gedankenschritt zum nächsten frei assoziativ oder gezielt eine Lösung verfolgend. Das Schauen jedoch entspricht intuitivem Denken, das nicht mehr nacheinander einzelne Aspekte betrachtet, sondern die verschiedenen Aspekte wie in einem Bild gleichzeitig sieht. Deshalb ist intuitive Erkenntnis, wenn sie sich einstellt, sehr schnell und unmittelbar einleuchtend und natürlich nicht so leicht in Worte zu fassen, weil man dadurch die einzelnen Aspekte wieder in irgendeine Art von nacheinander „ins Wort“ bringen müsste.

 

Download basis → Shop

Foto: © Alex Motrenko · fotolia.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen